Holzschuppen in Vollbrand – Brand droht überzugreifen

Zu einem Wohnungsbrand wurden in den frühen Morgenstunden des 20. Jänners 2022 die Freiwilligen Feuerwehren Rohrendorf und Theiss alarmiert. Vor Ort wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr ein Holzschuppen vorgefunden welcher bereits in Vollbrand stand. Der Hausbesitzer versuchte noch mit einem Handfeuerlöscher den Brand unter Kontrolle zu halten, was jedoch aufgrund der großen Brandintensität nicht mehr gelang.

Der Brand des an der Grundstücksgrenze stehenden Holzschuppen hatte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits auf Gartenhaus am Nachbargrundstück übergegriffen. Unverzüglich wurde die Brandbekämpfung mit mehreren Rohren aufgenommen. Auch von einem weiteren Nachbargrundstück wurde über den Zaun hinweg ein Löschangriff vorgetragen. Zur Sicherheit der eingesetzten Feuerwehrkräfte stand ein Sanitätsteam des Roten Kreuz Krems vor Ort in Bereitschaft.

Die Wasserversorgung wurde in von zwei in der Nähe befindlichen Hydranten sichergestellt wobei die Zubringleitung zu Tank Theiss durch die Garage und den Garten eines Nachbarn gelegt wurde. Parallel dazu wurde ein Atemschutzsammelplatz errichtet und eine Beleuchtung der Einsatzstelle aufgebaut.

Rasch stellte sich der Löscherfolg ein und die Brandintensität konnte gebrochen werden. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand niedergeschlagen werden und es waren nur mehr Nachlöscharbeiten erforderlich. Gelagertes Brennholz wurde im erforderlichen Ausmaß entfernt und darin befindliche Glutnester gezielt abgelöscht.

Gegen 9 Uhr konnte der Einsatz beendet und wieder in die Feuerwehrhäuser eingerückt werden.

« von 2 »
Fullscreen-Logo
Holzschuppen in Vollbrand - Brand droht überzugreifen

Karte wird geladen - bitte warten...

Holzschuppen in Vollbrand - Brand droht überzugreifen 48.409618, 15.665485 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 5 =