Elektrofahrzeug verunfallt im strömenden Regen auf der B37

Ein Elektrofahrzeug verunglückte am Vormittag des 14. Oktobers 2022, im strömenden Regen, auf der B37 in Gneixendorf. Auf der regennassen Fahrbahn kam der Pkw ins Schleudern und prallte mit dem Heck gegen die Betonleitwand. Da sich das Fahrzeug auf der zweiten Fahrspur befand wurde von der Autobahnpolizei Krems die Feuerwehr Krems zur Fahrzeugbergung alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Einsatzelle bereits von der Polizei abgesichert. Da es sich beim VW ID3 um ein Elektrofahrzeug handelt wurde vom Einsatzleiter mit Fachkräften Rücksprache gehalten wie bzw. ob das Fahrzeug bewegt werden kann.

Nach der entsprechenden Information konnte das Fahrzeug langsam, per Hand, auf das danebenliegende Tankstellengelände geschoben werden, wo dann der bereits verständigte Abschleppdienst das Fahrzeug übernehmen konnte.

Bereits nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet, und wieder in die Hauptwache der Feuerwehr Krems eingerückt werden.

Elektrofahrzeug verunfallt im strömenden Regen auf der B37

Karte wird geladen - bitte warten...

Elektrofahrzeug verunfallt im strömenden Regen auf der B37 48.433011, 15.620348 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn − sieben =