Verletzter Mountainbiker aus Wald gerettet

Ein Mountainbiker verunglückte am Vormittag des 25. September 2016 in einem Wald in unmittelbarer Nähe zum Stift Göttweig. Der schwer verletzte Sportler stürzte im unwegsamen Gelände und zog sich dabei schwere Beinverletzungen zu. Zur Rettung des Verunglückten, wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmiert. Neben dem Notarzt aus Krems, wurde die Bergrettung Wachau und die Feuerwehren Furth und Mautern alarmiert.

Zu Fuß mussten sich die Rettungskräfte über einen schmalen Waldweg zum Verletzten auf den Weg machen. Die Unfallstelle lag ca. 1.500 Meter von der nächsten Straße entfernt. Nach einer Erstversorgung und einer Stabilisierung des verunfallten Bikers durch die Notärztin aus Krems wurde der Verletzte auf eine Vakuummatratze umgelagert. Mit dieser wurde er in eine Korbschleiftrage befördert und von der Feuerwehr aus dem Waldstück zum Notarztwagen getragen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützen das Team des Notarztfahrzeuges noch beim Umlagern in den NAW und konnte daraufhin den Einsatz beenden und einrücken.

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Verletzter Mountainbiker aus Wald gerettet

Karte wird geladen - bitte warten...

Verletzter Mountainbiker aus Wald gerettet 48.358288, 15.619297 Link zum Bericht

Kommentar verfassen