Brand von Strohrundballen und Brennholzlager droht sich auf Wald auszubreiten

Zum Brand von mehreren gelagerten Strohballen wurde in den Nachmittagsstunden des 29. Juli 2017 die Feuerwehr Wolfshoferamt alarmiert. Bereits vom Feuerwehrhaus konnte die Rauchsäule wahrgenommen werden. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und einer Erkundung durch den Einsatzleiter wurde klar, dass mit den vorhandenen Mitteln der Brand nicht gelöscht werden konnte. Der Brand hatte sich bereits auf ca. 250 Strohrundballen, gelagertes Brennholz und den angrenzenden Wald ausgebreitet.

Über die Bezirksalarmzentrale Krems wurden zusätzlich die Feuerwehren Wilhaln, St. Leonhard am Hornerwald, Jaidhof, Gföhl und Eisengraben nachalarmiert. Zusätzlich wurde über Florian Niederösterreich auch die Feuerwehren Gars am Kamp und Zitternberg aus dem Bezirk Horn zur Unterstützung angefordert. Gemeinsam konnte mit mehreren Rohren die Brandausbreitung rasch gestoppt werden. Die Löschwasserversorgung konnte durch einen in der Nähe befindlichen Teich sichergestellt werden.

Nach ca. zwei Stunden konnten die ersten Feuerwehren den Einsatz beenden. Die Feuerwehren Wolfshoferamt und St. Leonhard am Hornerwald befinden sich mit Stand 23.30 Uhr nach wie vor im Einsatz.

Nachdem die Strohball kontrolliert niederbrannten wurde am Sonntag in der Früh damit begonnen die Strohballen mit einem Bagger zu zerteilen und geziezlt abzulöschen.

« 1 von 2 »

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Brand von Strohrundballen und Brennholz droht sich auf einen Wald auszubreiten

Karte wird geladen - bitte warten...

Brand von Strohrundballen und Brennholz droht sich auf einen Wald auszubreiten 48.589661, 15.592470 Link zum Bericht

Kommentar verfassen