Feuerwehr und Rettungsdienst bei Forstunfall im Dunkelsteinerwald im Einsatz

Zu einem Forstunfall unweit der L7105 zwischen Furth und Oberbergern wurden am Nachmittag des 26. März 2018 die Freiwilligen Feuerwehren Baumgarten, Mauternbach und Mautern von der Bezirksalarmzentrale Krems alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die verunglückte Person bereits vom Roten Kreuz, gemeinsam mit einer Notärztin und einem First-Responder versorgt.

Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich somit auf die Unterstützung des Rettungsdienstes und dass Tragen der verunfallten Person zum Rettungstransportfahrzeug. Dabei musste der Halterbach nassen Fußes durchquert werden. Nachdem die Person zum Fahrzeug transportiert wurde, legte die Feuerwehr einen in anderen Bäumen hängenden Baum um.

Bereits nach 40 Minuten konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Der Verunfallte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades, unter Begleitung einer Notärztin, in das Universitätsklinikum Krems eingeliefert.

Fullscreen-Logo
Feuerwehr und Rettungsdienst bei Forstunfall im Dunkelsteinerwald im Einsatz

Karte wird geladen - bitte warten...

Feuerwehr und Rettungsdienst bei Forstunfall im Dunkelsteinerwald im Einsatz 48.366821, 15.562305 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 12 =

*