Feuerwehr Krems im Bergungseinsatz auf der B37

Gegen 17.00 Uhr ereignete sich am 21. März 2018, auf der B37 im Bereich der Abfahrt Gneixendorf, ein Verkehrsunfall. Ein Pkw prallte aus ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Krems links gegen die Leitschiene und blieb fahruntüchtig liegen. Die Autobahnpolizei Krems sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr wechselweise vorbei. Der Fahrzeuglenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit einem Fahrzeug vom Roten Kreuz Krems ins Universitätsklinikum Krems gebracht.

Zur Bergung wurde über die Bezirksalarmzentrale Krems die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert. Rasch konnte von der Hausmannschaft ein Fahrzeug besetzt und zum Unfallort ausgerückt werden. Mit dem Abschleppplateau von Last 4 Krems konnte das Unfallfahrzeug rasch geborgen werden. Die Straße wurde grob gereinigt und dem mittlerweile eingetroffenen Streckendienst der Straßenmeisterei Krems übergeben werden.

Bereits 10 Minuten nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle konnte die Mannschaft der Feuerwehr Krems wieder abrücken und das geborgene Fahrzeug von der B37 entfernen.

Fullscreen-Logo
Feuerwehr Krems im Bergungseinsatz auf der B37

Karte wird geladen - bitte warten...

Feuerwehr Krems im Bergungseinsatz auf der B37 48.444585, 15.623579 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − drei =

*