Hausbesitzer entdeckt Brand seiner Gartenhütte

Den Vollbrand seiner Gartenhütte bemerkte ein Hausbesitzer am frühen Morgen des 15. Dezember 2019 in Oberfucha. Auf dem Weg zur Toilette bemerkte er einen Stromausfall, als er aus dem Fenster sah entdeckte er den Brand seiner Gartenhütte.

Er eilte die wenigen Meter zum Feuerwehrhaus, betätigte die Feuerwehrsirene und alarmierte damit seine Kameraden der Feuerwehr Oberfucha. In weiterer Folge wurden über die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr die Freiwilligen Feuerwehren Furth-Göttweig, Steinaweg-Klein Wien, Palt, Höbenbach und die Feuerwache Thallern der FF Krems alarmiert.

Mit mehreren Strahlrohren konnte der Brand rasch niedergeschlagen und ein Übergreifen auf das unmittelbar daneben befindliche Wohnhaus verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten wurden mit einer Wärmebildkamera unterstützt welche eingesetzt wurde um Glutnester gezielt zu bekämpfen. Nach ca. 90 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Fullscreen-Logo
Hausbesitzer entdeckt Brand seiner Gartenhütte

Karte wird geladen - bitte warten...

Hausbesitzer entdeckt Brand seiner Gartenhütte 48.377589, 15.631109 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =