Fahrzeug rast auf der S5 in eine Baustelle

Kurz nach 1 Uhr nachts wurde am 5. August 2020 die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zu einer Fahrzeugbergung auf die S5, im Baustellenbereich, gerufen. Ein Pkw raste in den abgesperrten Bereich der S5, prallte gegen eine Palette, die Leitschiene, einen 8 Tonnen Bagger und gegen einen Anhänger.

Der mit zwei Personen besetzte Wagen hinterließ in der Baustelle, glücklicherweise in der Nacht, eine Spur der Verwüstung. Der Motorblock des Fahrzeuges lag ausgerissen mehrere Meter neben dem zerstörten Pkw und die Straße war großflächig mit Betriebsmitteln verunreinigt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der FF Krems an der Unfallstelle versorgten Sanitäter vom Roten Kreuz Krems und der Notarzt die beiden Insassen. In weiterer Folge wurde die beiden zur weiteren Behandlung in das Universitätsklinikum Krems eingeliefert. Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Autobahnpolizei Krems begann die Arbeit der Feuerwehr.

Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr ausgeleuchtet, die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden und Wrackteile eingesammelt. Anschließend wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges das Unfallwrack und der Motorblock auf das Abschleppplateau von Last 4 Krems verladen und zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht.

Nach ca. 90 Minuten konnte die Einsatzmannschaft wieder in die Hauptwache einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Fullscreen-Logo
Fahrzeug rast auf der S5 in eine Baustelle

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrzeug rast auf der S5 in eine Baustelle 48.402326, 15.645368 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − acht =