Zwei Verletzte nach Fahrzeugüberschlag auf der B37a

Am 3. September 2016 kam es in den Mittagstunden auf der B37a in Fahrtrichtung Krems zu einem Verkehrsunfall. Aus unbekannter Ursache kam ein Fahrzeuglenker, im Bereich der Auffahrt Hollenburg, rechts von der Fahrbahn ab, und überschlug sich mit seinem Fahrzeug im Straßengraben. Der Pkw blieb schwer beschädigt am Dach liegen, die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Der alarmierte Rettungsdienst brachte beide Personen nach einer Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Krems.

Seitens der Feuerwehr wurde von der Bezirksalarmzentrale Krems die Feuerwache Angern der Freiwilligen Feuerwehr Krems zur Fahrzeugbergung alarmiert. Da die Unfallstelle beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Autobahnpolizei abgesichert war, wurde ein Brandschutz aufgebaut und nach einer kurzen Erkundung durch den Einsatzleiter das Wechselladefahrzeug mit Kran der Hauptwache angefordert.

Mittels Kran und ein wenig händischer Unterstützung konnte der zerstörte Toyota schnell wieder auf die Räder gestellt werden. Nach dem abklemmen der Autobatterie und den Einsammeln von Wrackteilen wurde das Fahrzeug auf das Wechselladefahrzeug verladen und zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht.

Die Feuerwehr Krems stand mit zwei Feuerwachen, zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften eine Stunde im Einsatz.

Fullscreen-Logo
Zwei Verletzte nach Fahrzeugüberschlag auf der B37a

Karte wird geladen - bitte warten...

Zwei Verletzte nach Fahrzeugüberschlag auf der B37a 48.381306, 15.660319 Link zum Bericht

 

Kommentar verfassen