Zweifache Pkw-Bergung für die Feuerwehr Gföhl nach Unfall auf der B37

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den Mittagsstunden des 12. April 2017 auf der B37 am Gföhleramt. Zwei Pkw kollidierten aus unbekannter Ursache und blieben in einer Distanz von ca. 100m mitten auf der Fahrbahn liegen. Engagierte Ersthelfer sicherten die Unfallstelle ab und versorgten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eine verletzte Person. Drei weitere Personen und ein mitfahrender Hund blieben unverletzt. Von der Polizei wurde in Fahrtrichtung Krems eine Umleitung eingerichtet und in Fahrtrichtung Gföhl der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Einige sehr undisziplinierte Fahrzeuglenker, verringerten an der Unfallstelle nur wenig die Geschwindigkeit und brachten die Einsatzkräfte sowie die Ersthelfer in Gefahr. Erst nach dem Eintreffen der Feuerwehr Gföhl an der Einsatzstelle konnte diese optimal abgesichert werden. Der unverletzt gebliebene Hund wurde von der Feuerwehr mit Wasser versorgt.

Nachdem die verletzte Person vom Rettungsdienst von der Unfallstelle abtransportiert wurde und die Polizei die Unfallerhebungen abgeschlossen hatte, konnten die beiden Fahrzeuge von der B37 entfernt werden. Da keinerlei Betriebsmittel aus den beiden Unfallwracks austraten, wurden die Fahrzeuge mit der Abschleppachse zu einem geeigneten Abstellplatz transportiert und abgestellt. Anschließend wurde die Fahrbahn von Wrackteilen gesäubert und die FF Gföhl konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Zweifache Pkw-Bergung für die Feuerwehr Gföhl nach Unfall auf der B37

Karte wird geladen - bitte warten...

Zweifache Pkw-Bergung für die Feuerwehr Gföhl nach Unfall auf der B37 48.501962, 15.537876 Link zum Bericht

Kommentar verfassen