Gartenhütte in einem Schrebergarten in Vollbrand

Aufmerksame Fahrzeuglenker bemerkten in den Abendstunden des 31. August 2017 neben der B33 in Mautern einen Feuerschein und alarmierten umgehend über Notruf 122 die Feuerwehr. Von der Bezirksalarmzentrale Krems wurden die Feuerwehren Mautern, Mauternbach und Baumgarten zum Brandeinsatz alarmiert. Aufgrund weiterer einlangender Notrufe und der Meldung einer in Vollbrand stehenden Gartenhütte wurde die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren Furth-Göttweig, Palt, Unterbergern und Oberbergern alarmiert. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde auch ein Fahrzeug des Roten Kreuz Krems zum Einsatzort entsendet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Mautern wurde eine in Vollbrand stehende Gartenhütte vorgefunden. Ein bereits bei der Anfahrt ausgerüsteter Atemschutztrupp ging, nachdem sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt zum Grundstück verschafft hat, mit einer Löschleitung zum Brandherd vor. Rasch konnte die Brandintensität gebrochen werden. Bereits nach kurzer Zeit konnte begonnen werden das Brandgut mit Feuerhaken zu zerteilen um den Brand abzulöschen. Die Wasserversorgung wurde die laufend eintreffenden Tanklöschfahrzeuge der alarmierten Feuerwehren sichergestellt.

Nach knapp zwei Stunden konnten die letzten Feuerwehrkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

« 1 von 2 »

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Gartenhütte in einem Schrebergarten in Vollbrand

Karte wird geladen - bitte warten...

Gartenhütte in einem Schrebergarten in Vollbrand 48.398823, 15.595677 Link zum Bericht

Kommentar verfassen