Fahrer eines Klein-Lkw bekam während der Fahrt gesundheitliche Probleme

Zu einem technischen Einsatz mit Menschenrettung wurden am späten Nachmittag des 30. August 2017 die Feuerwehren St. Leonhard am Hornerwald, Wilhalm und Wolfshoferamt alarmiert. Laut Meldungen welche in der Bezirksalarmzentrale Krems eingingen kam ein Klein-Lkw von der L7036 ab und landete im Straßengraben.

Gleichzeitig mit der Feuerwehr wurden das Notarzteinsatzfahrzeug aus Krems, ein Rettungstransportwagen aus Gföhl, der Notarzthubschrauber Christophorus 2 und die Polizeiinspektion Gföhl alarmiert. Bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte Entwarnung gegeben werden. Das Fahrzeug „sprang“ über die steile Böschung und landete unbeschädigt und auf den Räder stehend in einem Acker. Der Lenker blieb augenscheinlich unverletzt hatte jedoch massive gesundheitliche Probleme.

Nach der Stabilisierung durch die beiden anwesenden Notärzte wurde der Patient mit einem RTW zum Hubschrauber transportiert und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Das verunfallte Fahrzeug wurde von Angehörigen aus dem Acker gefahren. Nach weniger als einer Stunde konnte alle eingesetzten Feuerwehren wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Fahrer eines Klein-Lkw bekam während der Fahrt gesundheitliche Probleme

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrer eines Klein-Lkw bekam während der Fahrt gesundheitliche Probleme 48.583467, 15.547167 Link zum Bericht

Kommentar verfassen