Großbrand im Ortszentrum von Großreinprechts

Mehrere Anrufer meldeten am Samstag, den 18. November 2017 über den Feuerwehrnotruf 122 einen Großbrand im Ortszentrum von Großreinprechts. Gegen 8.18 Uhr alarmierte der diensthabende Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems die Feuerwehren der Alarmstufe B3 zum Brandeinsatz. Ein landwirtschaftliches Objekt stand, beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte, bereits im Vollbrand.

Sofort wurden von zwei im Ortszentrum befindlichen Löschwasserbehältern eine Wasserversorgung mit mehreren B-Leitungen aufgebaut und mehrere Rohre zum Schutz der Nachbarobjekte vorgenommen. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Wasserversorgung mit insgesamt vier Tragkraftspritzen sichergestellt. Ein Atemschutzsammelplatz wurde bei einem Nachbarobjekt eingerichtet, wo zwei Atemluftkompressoren im Einsatz standen.

Da der rückwärtige Teil des Objektes aufgrund der enormen Brandlast der dort gelagerten Strohballen nicht mehr zu retten war, konzentrierten sich die Einsatzkräfte darauf die Brandausbreitung zum Wohnhaus zu verhindern. Aus Sicherheitsgründen musste eine Durchfahrt mit Deckenstehern unterstellt werden. An einer Wand des Wohnhauses gelagertes Brennholz, wurde nach dem Ablöschen und der Kontrolle mit der Wärmebildkamera von dieser Entfernt.

Um die Sicherheit der eingesetzten Feuerwehrkräfte zu gewährleisten stand während dem Brand eine Mannschaft vom Roten Kreuz Martinsberg in Bereitschaft. Die Versorgung der Einsatzkräfte erfolgte in Zusammenarbeit mit Nachbarn in einer in der Nähe befindlichen Garage.

« 1 von 4 »

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Großbrand im Ortszentrum von Großreinprechts

Karte wird geladen - bitte warten...

Großbrand im Ortszentrum von Großreinprechts 48.478051, 15.308713 Link zum Bericht

Kommentar verfassen