Fahrzeuglenker nach Überschlag auf der L7105 von der Feuerwehr aus Pkw befreit

Zur Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall auf der L7105 in Aigen wurden in den Abendstunden des 9. Jänner 2018 die Feuerwehren Furth-Göttweig, Paudorf und Steinaweg alarmiert.

In einer scharfen Rechtskurve verlor ein Pkw-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen die Böschung und überschlug sich. Der Pkw kam mitten auf der Straße am Dach zu liegen. Von Seiten des Rettungsdienstes wurden ein Fahrzeug des Roten Kreuz Krems, das Notarzteinsatzfahrzeug und mehrere First Responder zum Unfallort entsandt. Der im Fahrzeug eingeschlossene Lenker konnte von den Einsatzkräften ohne technische Hilfsmittel aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Nach der Versorgung des Patienten durch die Notärztin wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungstransportfahrzeug und Universitätsklinikum Krems transportiert. Die Polizei, welche mit zwei Beamten vor Ort war erteilte nach der Unfallaufnahme die Freigabe zur Bergung des stark beschädigten Fahrzeuges.

Mit Muskelkraft wurde das verunfallte Fahrzeug auf die Räder gestellt und auf eine Abschleppachse verladen. Nach erfolgter Straßenreinigung wurde das Unfallfahrzeug zu einem geeigneten Abstellplatz transportiert. Alle eingesetzten Kräfte konnten nach etwas über einer Stunde wieder die Einsatzbereitschaft an Florian Krems melden.

Fullscreen-Logo
Fahrzeuglenker nach Überschlag auf der L7105 von der Feuerwehr aus Pkw befreit

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrzeuglenker nach Überschlag auf der L7105 von der Feuerwehr aus Pkw befreit 48.371040, 15.606661 Link zum Bericht

Kommentar verfassen