Pkw prallt gegen Seitenbegrenzung und bleibt fahruntüchtig auf der L73 liegen

Bei leichten Schneefall und rutschiger Fahrbahn kam es in den Abendstunden des 13. Jänner 2018 auf der Kremstalstraße zu einem Verkehrsunfall. Kurz vor der Lederergasse in Fahrtrichtung Rehberg prallte eine Fahrzeuglenkerin auf der L73 rechts gegen die Seitenbegrenzung zum Kremsfluss und blieb fahruntüchtig auf der Fahrbahn liegen.

Die Polizei Krems sicherte mit einer Streife die Unfallstelle ab und veranlasste über die Bezirksalarmzentrale Krems die Alarmierung der Feuerwehr Krems zur Pkw-Bergung. Die Mannschaft der Hauptwache besetzten ein Hilfeleistungsfahrzeug und ein Wechselladefahrzeug und rückten zum Einsatzort aus.

Nach Rücksprache mit der Fahrzeuglenkerin wurde der verunfallte Pkw mittels Rangierroller und einer Seilwinde auf das Abschleppplateau vom Wechselladefahrzeug verladen und zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht. Um eine ev. Brandgefahr ausschließen zu können wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Nach erfolgter Straßenreinigung durch die Feuerwehr konnte die Kremstalstraße nach ca. 50 Minuten wieder ohne Behinderungen passiert werden.

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Pkw prallt gegen Seitenbegrenzung und bleibt fahruntüchtig auf der L73 liegen

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw prallt gegen Seitenbegrenzung und bleibt fahruntüchtig auf der L73 liegen 48.415097, 15.603729 Link zum Bericht

Kommentar verfassen