Pkw prallt gegen einen abbiegenden Sattelzug

Ein Fahrzeuglenker, welcher am Abend des 8. April 2016 auf der B37 in Fahrtrichtung Krems mit einem Sattelzug unterwegs war, wollte auf Höhe Gneixendorf trotz Abbiegeverbot nach Links auf die B218 einbiegen. Ein Nachfolgender Pkw-Lenker erkannte im strömenden Regen zu spät das abbiegende Schwerfahrzeug und prallte gegen den Sattelanhänger.

 

Die Insassen blieben bei dem Unfall unverletzt, jedoch blieb der Pkw fahruntüchtig auf der zweiten Fahrspur liegen. Die alarmierte Polizei sperrte die Fahrbahn in Richtung Krems bei der Abfahrt Gneixendorf. In der Gegenrichtung konnte die Unfallstelle langsam passiert werden. Die von der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr alarmierte die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zur Pkw-Bergung.

 

Da die Unfallstelle bereits durch die Polizei abgesichert wurde, konnte unmittelbar nach dem Eintreffen mit der Bergung des Unfallwracks begonnen werden. Mittels elektrischer Seilwinde wurde der demolierte Pkw auf das Abschleppplateau von Last 4 Krems verladen. Der Pkw wurde von der B37 entfernt und an einer geeigneten Stelle abgestellt und dem Fahrzeuglenker übergeben. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fullscreen-Logo
Pkw prallt gegen einen abbiegenden Sattelzug

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw prallt gegen einen abbiegenden Sattelzug 48.442221, 15.625185 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − vierzehn =

*