Pkw prallt auf der B37 gegen die Mittelleitschiene

In den Abendstunden des 5. Oktober 2017 ereignete sich im Bereich der Auffahrt Krems-Mitte der B37 ein Verkehrsunfall mit einem Pkw. Aus unbekannter Ursache prallte das Fahrzeug gegen die Mittelleitschiene und kam fahruntüchtig auf der ersten Spur bzw. am Beschleunigungsstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Autobahnpolizei Krems sicherte die gefährlich gelegene Unfallstelle ab und verständigte die Feuerwehr Krems zur Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Hauptwache der FF Krems war gerade mit einer Übung im Feuerwehrhaus beschäftigt und konnte rasch mit drei Fahrzeugen zur Unfallstelle ausrücken. Nach kurzer Rücksprache mit dem Fahrzeugbesitzer und einer Erkundung am Fahrzeug konnte mit der Bergung begonnen werden.

Mittels Radroller und einer Seilwinde wurde der erheblich beschädigte Pkw auf das Abschleppplateau vom Wechselladefahrzeug verladen und auf einem gesicherten Abstellplatz verbracht. Ausgetretene Betriebsmittel wurden gebunden und auf die auf der gesamten Fahrbahn verteilten Wrackteile eingesammelt. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Fullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Pkw prallt auf der B37 gegen die Mittelleitschiene

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw prallt auf der B37 gegen die Mittelleitschiene 48.417290, 15.624703 Link zum Bericht

Kommentar verfassen