Ersthelfer dämmt Fahrzeugbrand ein

In den Abendstunden des 9. Juni 2019 wurde die Freiwilligen Feuerwehren Paudorf, Meidling, Höbenbach und Krustetten zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Im Kreuzungsbereich Kremserstraße mit der Eichberggasse geriet der Motorraum eines Pkw in Brand. Ein beherzter Ersthelfer eilte mit einem Feuerlöscher zu Hilfe und konnte den Brand bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr eindämmen bzw. unter Kontrolle halten.

Ein mit Umluft unabhängigen Atemschutz ausgestatteter Trupp der Feuerwehr Paudorf übernahm die Nachlöscharbeiten. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde der Bereich des Motors laufend kontrolliert. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde eine längere Ölspur die das Fahrzeug verursacht hat durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gebunden. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde in weiterer Folge auf den Abschleppanhänger der FF Paudorf verladen und zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht.

Die Feuerwehren Meidling, Höbenbach und Krustetten konnten unmittelbar nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wieder einrücken. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Paudorf standen ca. eine Stunde im Einsatz.

Fullscreen-Logo
Ersthelfer dämmt Fahrzeugbrand ein

Karte wird geladen - bitte warten...

Ersthelfer dämmt Fahrzeugbrand ein 48.347122, 15.619479 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + achtzehn =