Pkw prallt auf der Mauterner Brücke gegen einen Autobus

Schwer verletzt wurde ein Fahrzeuglenker am Nachmittag des 26. Februar 2020 bei einem Verkehrsunfall auf der Mauterner Donaubrücke. Die Freiwilligen Feuerwehren Mautern, Mauternbach, Baumgarten und Furth-Göttweig wurden von der Bezirksalarmzentrale Krems zur Menschenrettung alarmiert.

Ein in Fahrtrichtung Krems fahrender Pkw touchierte einen Autobus und prallte in weiterer Folge gegen einen stehenden, mit Schülern besetzten, zweiten Autobus. Dabei wurde er schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Schüler und der Autobuslenker blieben unverletzt.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein mehrfacher Brandschutz aufgebaut und das hydraulische Rettungsgerät vorbereitet. Hand in Hand, in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst – zwei First Responder, Sanitäter vom Roten Kreuz Krems und einer Notärztin – wurde die verunfallte Person aus dem Fahrzeug befreit und anschließend in das Universitätsklinikum transportiert.

Nach der Freigabe der Unfallstelle setzte der Autobus zurück und der Pkw wurde von der Feuerwehr Mautern geborgen. Wrackteile wurden von der Fahrbahn entfernt, das Unfallfahrzeug gewendet und auf das nachgeforderte Wechselladefahrzeug verladen und zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel gebunden und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Die Mauterner Brücke war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Während die ersten Feuerwehrkräfte bereits nach ca. 30 Minuten wieder einrücken konnten standen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mautern rund 90 Minuten im Einsatz.

Fullscreen-Logo
Pkw prallt auf der Mauterner Brücke gegen einen Autobus

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw prallt auf der Mauterner Brücke gegen einen Autobus 48.398550, 15.574520 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =