Pkw-Bergung auf der B37a

Eine junge Fahrzeuglenkerin verunglückte am Abend des 27. Oktober 2020 auf der B37a mit ihrem Fahrzeug. In Fahrtrichtung Krems kam sie im Bereich der Abfahrt zur B33 rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Leitschiene auf.

Dabei kippte der Pkw auf die die Fahrerseite, rutschte quer über die B37a die gegenüberliegende Leitschiene entlang, bis das Fahrzeug wieder auf die Räder kippte. Die Fahrzeuglenkerin hatte dabei großes Glück und wurde vom Roten Kreuz Krems zur Kontrolle in das Universitätsklinikum Krems gebracht.

Zur Fahrzeugbergung wurden die Feuerwachen Hauptwache und Angern der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert. Am Einsatzort wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Absicherung welche durch die Autobahnpolizei Krems vorgenommen wurde erweitert um ein Gefahrloses Arbeiten an der Einsatzstelle zu ermöglichen.

Mit der Seilwinde wurde der verunfallte Pkw von der Leitschiene weggezogen und auf das Bergeplateau verladen. Nach dem Einsammeln von Wrackteilen und dem Abklemmen der Fahrzeugbatterie wurde das Fahrzeugwrack zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht.

Nach ca. einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in die Feuerwachen einrücken.

Fullscreen-Logo
Pkw-Bergung auf der B37a

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw-Bergung auf der B37a 48.392947, 15.630257 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =