Pferdemist in einer Lagerhalle in Brand geraten

Die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr alarmierte am frühen Morgen des 30. März 2021 die Freiwilligen Feuerwehren Kammern, Hadersdorf, Gobelsburg-Zeiselberg, Langenlois und Strass im Strassertale zu einem Scheunenbrand in Kammern.

Bei der Erkundung vor Ort wurde festgestellt, dass es sich dabei um den Brand von Pferdemist handelte, welcher in einer Halle gelagert wurde. Sofort wurde mit zwei Löschleitungen, unter Umluft unabhängigen Atemschutz, mit der Brandbekämpfung begonnen. Parallel zu den ersten Maßnahmen wurde durch nachkommende Feuerwehrkräfte eine Löschwasserversorgung aufgebaut.

Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurden gezielt die Glutnester in dem großen Misthaufen aufgespürt. In weiterer Folge wurde mit einem Firmeneigenen Hoflader, gesteuert von einem Feuerwehrmann unter Atemschutz, begonnen das Lager auszuräumen.

In stundenlanger Arbeit wurde der Pferdemist aus der Halle befördert und im Freien gezielt abgelöscht. Der Atemschutzsammelplatz, welcher von der Feuerwehr Langenlois betreut wurde, wurde windabgewandt von der Brandstelle errichtet. Mit Hilfe des Atemluftfahrzeuges konnten die eingesetzten Atemschutzgeräte vor Ort wiederaufbereitet werden. Nach ca. vier Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

« von 2 »
Fullscreen-Logo
Pferdemist in einer Lagerhalle in Brand geraten

Karte wird geladen - bitte warten...

Pferdemist in einer Lagerhalle in Brand geraten 48.464312, 15.718474 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =