Zwei Fahrzeuge kollidieren seitlich auf der S5

Am Abend des 23. Juli 2021 ereignete sich auf der S5 zwischen Stratzdorf und Grunddorf ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Aus unbekannter Ursache kollidierten zwei Pkw seitlich miteinander und landeten ca. 150 Meter voneinander entfernt im Straßengraben.

Zur Bergung wurde von der Autobahnpolizei Krems die Freiwillige Feuerwehr Krems angefordert. Durch die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr wurde die Hauptwache der FF Krems zur Fahrzeugbergung alarmiert. In rascher Abfolge konnten mehrere Fahrzeuge besetzt und zur Einsatzstelle ausgerückt werden.

Nach einer Erkundung durch den Einsatzleiter bzw. nach Absprache mit der Polizei und den Fahrzeuglenkern wurde entschieden beide Fahrzeuge mittels Last 4 Krems von der S5 zu entfernen. Während die Polizei den Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet hat wurden die beiden Fahrzeuge geborgen.

Ein Unfallfahrzeug wurde mit dem Ladekran auf das Bergeplateau verladen und zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht. Bis zu der Rückkehr von Last 4 Krems zur Unfallstelle wurde der zweite Pkw aus dem Straßengraben gezogen und die Fahrbahn zwischen den beiden verunfallten Fahrzeugen von Wrackteilen gereinigt. Der zweite verunfallte Pkw wurde mit der Seilwinde auf das Bergeplateau gezogen und ebenfalls von der S5 verbracht.

Nach ca. 90 Minuten konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems wieder einrücken.

Fullscreen-Logo
Zwei Fahrzeuge kollidieren seitlich auf der S5

Karte wird geladen - bitte warten...

Zwei Fahrzeuge kollidieren seitlich auf der S5 48.412709, 15.695804 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + neunzehn =