Müllinsel am Kremser Dreifaltigkeitsplatz in Vollbrand

Ein Passant bemerkte in der Nacht auf den 17. April 2019 am Kremser Dreifaltigkeitsplatz eine brennende Müllinsel und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems entfernte er einen weiteren Müllbehälter aus dem Gefahrenbereich.

Unter Atemschutz wurde von den Einsatzkräften der Brand gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf ein unmittelbar daneben abgestelltes Fahrzeug sowie auf eine Hausfassade erfolgreich verhindert. Noch während der Nachlöscharbeiten entdeckte ein weiteres, den Einsatzort anfahrendes, Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Krems den Brand einer Großraummülltonne in der ums Eck liegenden Mühlbachgasse.

Dieser Brand konnte rasch gelöscht und die Brandausweitung auf weitere Altpapiercontainer verhindert werden. Zum Endgültigen Ablöschen musste das Altpapier entleert und verteilt werden. Nach Beendigung der Nachlöscharbeiten wurde bei beiden Einsatzstellen der Brandschutt von den Feuerwehrkräften zur Seite geräumt.

Update am 17. April um 20.00 Uhr

Laut einem Bericht von ORF Niederösterreich konnte ein 31-jähriger Mann von der Polizei ausgeforscht werden. Er ist geständig, und gibt an seit Jahresbeginn sechs Müllinseln angezündet zu haben. Er wurde in die JVA Krems eingeliefert.

« 1 von 2 »
Fullscreen-Logo
Müllinsel am Kremser Dreifaltigkeitsplatz in Vollbrand

Karte wird geladen - bitte warten...

Müllinsel am Kremser Dreifaltigkeitsplatz in Vollbrand 48.410349, 15.600919 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + sieben =