Transporter machte sich selbstständig und prallte gegen eine Mauer

Ein gefährlicher Zwischenfall ereignete sich am Vormittag des 19. April 2019 in Kremser Stadtteil Hollenburg. Während der Fahrzeuglenker ein Paket zustellte löste sich in der steilen Waldgasse Aufgrund eines technischen Defektes die Handbremse seines Lieferwagens.

Der Transporter rollte ca. 20 Meter bergab eher er unsanft von einer Mauer gestoppt wurde. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Gegen 10.30 Uhr wurde die Feuerwache Hollenburg der Freiwilligen Feuerwehr Krems zur Bergung des Unfallfahrzeuges alarmiert.

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse und der nicht vorhandenen Zufahrt zur Einsatzstelle von der anderen Straßenseite wurde entschieden das Fahrzeug mittels Greifzug von der Mauer zu ziehen. Dazu musste jedoch erst ein geeigneter Punkt für die Freilandverankerung gefunden werden.

Da keine Möglichkeit einer Verankerung vorgefunden werden konnte, mussten die Einsatzkräfte zu einer ungewöhnlichen, aber sehr kreativen Lösung greifen. Kurzerhand wurde ein Einlaufgitter eines Wassergrabens geöffnet und die Freilandverankerung mittels der normalerweise in den Boden zu schlagenden Nägel unter der massiven Metallkonstruktion verkeilt.

Anschließend konnte das Fahrzeug soweit die Straße hochgezogen werden, um selbstständig zurück auf die Hollenburger Hauptstraße rollen zu können. Der Abtransport des erheblich beschädigten Fahrzeuges wurde von Zulassungsbesitzer organisiert. Die Feuerwache Hollenburg konnte nach ca. einer Stunde wieder die Einsatzbereitschaft an Florian Krems melden.

Fullscreen-Logo
Transporter machte sich selbstständig und prallte gegen eine Mauer

Karte wird geladen - bitte warten...

Transporter machte sich selbstständig und prallte gegen eine Mauer 48.378928, 15.688557 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =