Pkw stürzt über eine Böschung und bleibt seitlich liegen

Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam in den Mittagsstunden des 5. November 2019, von der Abfahrt Gewerbepark der S5, von der Straße ab und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Ein nachfolgender Lkw-Lenker beobachtete den Unfall und setzte den Notruf ab. Gleichzeitig bemerkte ein Rettungstransportwagen aus Tulln den Stau auf der Abfahrt und bemerkte das auf der Seite liegende Fahrzeug.

Die alarmierte Hausmannschaft der Feuerwehr Krems konnte rasch zwei Fahrzeuge besetzen und zum Unfallort im Kremser Gewerbegebiet ausrücken. Die Sanitäter des Roten Kreuzes betreuten die beiden Insassen und halfen gemeinsam mit den in der Zwischenzeit eingetroffenen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Krems den Fahrzeuglenker aus seinem Fahrzeug.

Nach Rücksprache mit dem Fahrzeuglenker wurde ein Abschleppdienst eines nahegelegenen Fahrzeughändlers organisiert. Bis zum Eintreffen der Fachfirma wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt. Anschließend wurde der Pkw auf das Abschleppfahrzeug verladen und von der Unfallstelle verbracht.

Der unbestimmten Grades verletzte Fahrzeuglenker wurde vom Roten Kreuz in das Universitätsklinikum Krems eingeliefert. Nach ca. einer Stunde konnte die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fullscreen-Logo
Pkw stürzt über eine Böschung und bleibt seitlich liegen

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw stürzt über eine Böschung und bleibt seitlich liegen 48.403777, 15.660303 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 5 =