Bezirksübergreifender Einsatz bei Unfall auf der L100

Die Feuerwehren Paudorf, Meidling im Tal und Statzendorf wurden am Nachmittag des 4. Dezembers 2019 gemeinsam mit dem Roten Kreuz, einem First Responder und der Polizei zu einer Menschenrettung auf die L100 alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Die Person war bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde von Sanitätern des Roten Kreuz Herzogenburg versorgt. Die Feuerwehren stellten den Brandschutz sicher und lotsten den Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbei.

Da sich der Unfall bereits im Einsatzgebiet der Feuerwehr Statzendorf befand wurde die Einsatzstelle an die örtlich zuständige Feuerwehr übergeben. Mit dem Rüstlöschfahrzeug wurde der havarierte Pkw aus dem Straßengraben gezogen, auf einen Anhänger verladen und zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht.

Fullscreen-Logo
Bezirksübergreifender Einsatz bei Unfall auf der L100

Karte wird geladen - bitte warten...

Bezirksübergreifender Einsatz bei Unfall auf der L100 48.326220, 15.627733 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + zehn =