Drei Verletzte bei Unfall in Imbach

In Imbach kam es am Abend des 17. Jänner 2020 zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Auf der Kreuzung Kremserstraße mit der Pointgasse kam es zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen.

Ein Feuerwehrmann welcher Ohrenzeuge des Unfalls wurde und direkten Sichtkontakt zur Unfallstelle hatte alarmierte die Einsatzkräfte. Während die Sanitäter des Roten Kreuz Krems zwei Frauen und ein vierjähriges Kind versorgten banden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Imbach ausgetretene Betriebsmittel und klemmten bei beiden Fahrzeugen die Batterie ab. Der Verkehr auf der L73 wurde von zwei Feuerwehrkräften an der Unfallstelle wechselweise vorbeigeleitet.

Nachdem die drei Verletzten zur weiteren Versorgung in das Universitätsklinikum Krems transportiert wurden und die Polizei die Unfallstelle freigab wurden die Fahrzeuge von der Feuerwehr geborgen. Ein Pkw wurde mit einem Hubstapler eines Feuerwehrangehörigen zu einem geeigneten Abstellplatz beim Feuerwehrhaus Imbach gebracht.  Das zweite Unfallfahrzeug, aus dem keine Betriebsmittel austraten, wurde in die Pointgasse gezogen und dem Fahrzeuglenker wieder übergeben. Der weitere Abtransport wird von privaten Abschleppunternehmen vorgenommen.

Nach der Bergung der beiden Fahrzeuge wurde die Unfallstelle von Wrackteilen gereinigt und die mit Betriebsmitteln kontaminierten Stellen nochmals mit Ölbindemittel behandelt. Nach ca. zwei Stunden konnten die 10 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Imbach wieder ins nahegelegene Feuerwehrhaus einrücken.

Fullscreen-Logo
Drei Verletzte bei Unfall in Imbach

Karte wird geladen - bitte warten...

Drei Verletzte bei Unfall in Imbach 48.437227, 15.581215 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 8 =