Zwei Verletze nach Unfall auf der S5

Ein Verkehrsunfall ereignete sich in den Mittagsstunden des 30. Juni 2020 auf der S5 im Bereich der Auffahrt zur B37 in Fahrtrichtung Gneixendorf. Ein Geländewagen und ein Kleinwagen sind aus unbekannter Ursache zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Sanitäter des Roten Kreuz in ein Krankenhaus transportiert worden.

Zur Bergung der Unfallfahrzeuge wurde die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert, welche rasch mit zwei Fahrzeugen zur nahen Einsatzstelle ausrücken konnte. Die Unfallstelle wurde abgesichert, und Fahrbahnsperrungen im notwendigen Ausmaß vorgenommen.

Nach dem Abtransport der Verletzten und der Freigabe der Unfallstelle durch die Autobahnpolizei Krems wurden die beiden Unfallfahrzeuge getrennt und der SUV auf das Abschleppplateau von Last 4 Krems verladen. Nach der erfolgten Ladungssicherung wurde das Fahrzeug zu einem geeigneten Abstellplatz transportiert.

Das zweite, schwer beschädigte, Fahrzeug wurde von einem privaten Abschleppdienst von der S5 entfernt. Bis zum Eintreffen des Abschleppfahrzeuges wurde der Pkw mittels Rangierroller aus dem Kreuzungsbereich geschoben und die ausgetretenen Betriebsmittel mit Ölbindemittel aufgefangen und von der Fahrbahn entfernt.

Nach ca. einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Fullscreen-Logo
Zwei Verletze nach Unfall auf der S5

Karte wird geladen - bitte warten...

Zwei Verletze nach Unfall auf der S5 48.407055, 15.627330 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − zwei =