SUV stürzt in ein Regenwasserrückhaltebecken

Gegen 6 Uhr Früh wurde am Samstag, den 1. August 2020, die Feuerwache Egelsee der Freiwilligen Feuerwehr Krems zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

In den frühen Morgenstunden bemerkte ein Passant ein verlassenes Fahrzeug welches, im Kremser Stadtteil Stein, in ein Regenwasserrückhaltebecken gestürzt war. Die von ihm alarmierte Polizei konnte keinen Fahrzeuglenker in der näheren Umgebung wahrnehmen und verständigte zur Fahrzeugbergung die Feuerwehr.

Nach einer Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr wurde die Straße gesperrt und mehrere Einsatzkräfte schwärmten aus um ev. verletzte Fahrzeuginsassen aufzufinden. Parallel dazu wurde aus der Hauptwache das Wechselladefahrzeug mit Kran angefordert.

Bis zum Eintreffen von Last 4 Krems an der Einsatzstelle wurde die Fahrzeugbatterie gesucht und zwecks Verminderung der Brandgefahr abgeklemmt. Während der Fahrzeugbergung konnte der Fahrzeuglenker von der Polizei zu Hause angetroffen, und die Personensuche eingestellt werden. Nachdem das Wechselladefahrzeug in Position gebracht wurde konnte der abgestürzte SUV geborgen und auf das Abschleppplateau verladen werden.

In weiterer Folge wurde das Fahrzeug zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht und die zerstörte Fahrbahnbegrenzung provisorisch mit einem Absperrband wiederhergestellt. Nach etwas über zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Fullscreen-Logo
SUV stürzt in ein Regenwasserrückhaltebecken

Karte wird geladen - bitte warten...

SUV stürzt in ein Regenwasserrückhaltebecken 48.405574, 15.576976 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + zwei =