Fahrzeugüberschlag auf der B37 – Lenkerin unverletzt

Kurz nach 22 Uhr wurde am 17. April 2021 die Freiwillige Feuerwehr Stratzing zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Auf der B37 kam ein Pkw rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte den Straßengraben entlang, riss ein Verkehrszeichen um, prallte gegen einen Betonblock und überschlug sich der Länge nach.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese bereits von der Autobahnpolizei Krems abgesichert und die Fahrzeuglenkerin von Sanitätern des Roten Kreuz Krems betreut. Diese hatte Glück im Unglück und blieb, bis auf ein paar blaue Flecken, komplett unverletzt.

Zur Bergung des am Dach liegenden Fahrzeuges wurde das Wechselladefahrzeug mit Kran der Feuerwehr Lengenfeld nachgefordert. Am Begleitweg der B37 wurde das WLF-K in Stellung gebracht. Zuerst wurde der Pkw wieder auf die Räder gestellt um in einem zweiten Arbeitsschritt auf das Bergeplateau verladen zu werden.

Nach erfolgter Ladungssicherung wurde der schwer beschädigte Pkw an einer geeigneten Stelle gesichert Abgestellt. Die mit Erdreich verunreinigte Fahrbahn wurde gesäubert und Wrackteile eingesammelt. Das zerstörte Verkehrszeichen, wird von der Straßenmeisterei ersetzt. Die Feuerwehren Stratzing und Lengenfeld standen bis 23.30 Uhr im Einsatz.

Fullscreen-Logo
Fahrzeugüberschlag auf der B37 – Lenkerin unverletzt

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrzeugüberschlag auf der B37 – Lenkerin unverletzt 48.456726, 15.599250 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =