Lenkerin eines Microcars bei Auffahrunfall auf der B37 verletzt

Zu einem Unfall, zwischen einem Microcar und einem Pkw, kam es am Abend des 18. Dezember 2018 auf der B37 in Fahrtrichtung St. Pölten. Die Lenkerin des Kleinfahrzeuges wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Roten Kreuz Krems in das Universitätsklinikum Krems eingeliefert.

Nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Krems wurde die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert. In rascher Abfolge konnten mehrere Fahrzeuge besetzt und auf die B37 ausgerückt werden. Da für den Pkw zeitnah kein Abschleppdienst organisiert werden konnte wurde ein zweites Wechselladefahrzeug vom Einsatzleiter der Feuerwehr nachgefordert. Bis zum Eintreffen des Fahrzeuges wurde die Bergung des Microcars vorbereitet.

Nach dem Eintreffen wurde für wenige Minuten die Fahrbahn komplett gesperrt und mit dem Kran von Last 4 Krems das Fahrzeugwrack verladen. Das zweite Unfallfahrzeug wurde mit der Seilwinde auf das Abschleppplateau verladen und ebenfalls von der B37 entfernt. Binnen einer Stunde war die Straße wieder ungehindert passierbar.

Fullscreen-Logo
Lenkerin eines Microcars bei Auffahrunfall auf der B37 verletzt

Karte wird geladen - bitte warten...

Lenkerin eines Microcars bei Auffahrunfall auf der B37 verletzt 48.413310, 15.625139 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =

*