Lkw fährt durch die ÖBB-Unterführung Austraße und verliert dabei seinen Aufbau

Die Höhe von seinem Fahrzeug hat ein Lkw-Lenker am Nachmittag des 6. März 2018 ein wenig unterschätzt und fuhr schwungvoll durch die ÖBB-Unterführung in der Kremser Austraße. Dabei wurde der Aufbau vom Motorwagen getrennt und fiel hinter dem Lkw auf die Fahrbahn. Da die massiven Teile die Fahrbahn blockierten wurde von der Polizeiinspektion Krems die Feuerwehr zur Bergung alarmiert.

Ein Fahrzeug der Hauptwache der Feuerwehr Krems, welches sich gerade bei einer Pkw-Bergung auf der B37a befand, rückte von dort zum weiteren Einsatzort in die Austraße ab. Nachdem die auf der Fahrbahn liegenden Teile vom Einsatzleiter gesichtet wurden, gab er den Auftrag den gesamten Aufbau zu zerlegen und auf den Lkw wieder zu verladen. Mit Hilfe einer Akkusäge wurde die Plane von den Eisenverstrebungen getrennt. Und händisch auf den Lkw verladen.

Das Fahrzeug für dann selbstständig zu einem nahe gelegenen Abstellplatz um die Ladung bzw. den defekten Aufbau auf ein Ersatzfahrzeug umzuladen.

Fullscreen-Logo
Lkw fährt durch die ÖBB-Unterführung Austraße und verliert dabei seinen Aufbau

Karte wird geladen - bitte warten...

Lkw fährt durch die ÖBB-Unterführung Austraße und verliert dabei seinen Aufbau 48.410543, 15.608160 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − eins =

*