Rauchmelder alarmiert Nachbarn – Feuerwehr verhindert hohen Sachschaden

Mit dem Stichwort „Rauchaustritt aus Fenster, Rauchmelder hörbar“ wurden am Nachmittag des 17. April 2018 die Freiwilligen Feuerwehren Senftenberg, Imbach, Priel und Stratzing von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einem Wohnungsbrand in Senftenberg alarmiert. Der nicht mal einen Kilometer vom Feuerwehrhaus Senftenberg entfernte Einsatzort konnte sehr rasch von den Einsatzkräften erreicht werden.

Während der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde eine Löschleitung vorbereitet und ein aus drei Mitglieder der FF Senftenberg bestehender Atemschutztrupp rüstete sich aus. Nach der Erkundung verschaffte sich der Atemschutztrupp Zutritt zur Wohnung und konnte mittels Wärmebildkamera schnell die Ursache ausfindig machen. Bei einem Elektrogerät kam es aufgrund eines Defektes zu einer massiven Rauchentwicklung und Verschmorungen.

Nachdem das Gerät stromlos geschalten wurde, konnte mit einem Überdruckbelüfter der Rauch aus der Wohnung befördert werden. Ein Rettungstransportwagen mit mehreren Sanitätern des Roten Kreuz konnte wie die eingesetzten Feuerwehrkräfte sehr rasch den Einsatz beenden und wieder einrücken.

Fullscreen-Logo
Rauchmelder alarmiert Nachbarn - Feuerwehr verhindert hohen Sachschaden

Karte wird geladen - bitte warten...

Rauchmelder alarmiert Nachbarn - Feuerwehr verhindert hohen Sachschaden 48.452384, 15.549206 Link zum Bericht

Kommentar verfassen