Sportwagen prallt in Rehberg bei Schneetreiben gegen eine Felswand

Bei Schneefall und rutschiger Fahrbahn prallte in der Nacht auf den 15. Dezember 2018 ein Pkw-Lenker mit seinem Sportwagen auf der Rehberger Hauptstraße gegen eine Felswand und blieb einige Meter weiter fahruntüchtig, mitten in der Bertagnolikurve, zum Stillstand. Die Insassen, welche zum Glück unverletzt blieben, verständigten über Notruf 122 die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr.

Diese alarmierte kurz nach Mitternacht die Feuerwache Rehberg der Freiwilligen Feuerwehr Krems. Die Unfallstelle wurde großzügig abgesichert und Ölbindemittel auf die stark mit Motoröl verunreinigte Fahrbahn aufgetragen. Da zeitnah kein Abschleppdienst organisiert werden konnte, das Fahrzeug aber aus der unübersichtlichen Kurve entfernt werden musste, wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr das Wechselladefahrzeug der Hauptwache zum Unfallort nachgefordert. Dieser brachte auch größere Mengen an Ölbindemittel zur Einsatzstelle.

Aufgrund des Winterdiensteinsatzes der Straßenmeisterei Krems standen keine freien Ressourcen zur Verfügung um die großflächig Ölverschmierte Fahrbahn zu reinigen. Um eine weitere Unfallgefahr zu minimieren musste diese Aufgabe durch freiwillige Einsatzkräfte erfolgen. Nach erfolgter Bergung des Fahrzeuges wurde großflächig Ölbindemittel aufgetragen um die Fahrbahn zu reinigen. Über zwei Stunden standen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems. bei widrigen Wetterverhältnissen, im Einsatz bevor die Nachtruhe fortgesetzt werden konnte.

Fullscreen-Logo
Sportwagen prallt in Rehberg bei Schneetreiben gegen eine Felswand

Karte wird geladen - bitte warten...

Sportwagen prallt in Rehberg bei Schneetreiben gegen eine Felswand 48.429194, 15.590482 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − fünfzehn =