Pkw prallt gegen eine Straßenlaterne

Am Abend des 9. Oktober 2020 wurden die Einsatzkräfte der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zu einer Fahrzeugbergung in die Austraße alarmiert. Im Kreuzungsbereich mit der Wilhelm Gause Gasse prallte ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug gegen einen Lichtmast, fuhr diesen um und kam auf dem Mast zu stehen. Durch den abgestürzten und weggeflogenen Beleuchtungskörper wurde ein weiterer, ca. 20 Meter entfernter Pkw beschädigt.

Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst betreute den unverletzt gebliebenen Fahrzeuglenker. Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurde der Lichtmast mit einem Trennschleifer abgeschnitten und nachdem der Pkw mittels Wagenheber angehoben wurde unter dem Fahrzeug herausgezogen.

Parallel zu den Bergungsarbeiten wurde von der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr ein Energieversorgungsunternehmen verständigt um den umgefahrenen Lichtmast stromlos zu schalten. Die weiteren Arbeiten waren für die Einsatzkräfte der Feuerwehr reine Routine.

Mit Rangierroller wurde der Pkw in Position gebracht um den Pkw mittels Seilwinde auf das Bergeplateau von Last 4 Krems zu ziehen. Nach dem das stark beschädigte Fahrzeug gesichert wurde konnte der Pkw zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht werden. Nach der erfolgten Straßenreinigung und der Sicherung des aus dem Boden ragenden Metallstücks des Lichtmasts konnte der Einsatz beendet werden.

Im Zuge der Bergungsarbeiten kam es im Abendverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Fullscreen-Logo
Pkw prallt gegen eine Straßenlaterne

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw prallt gegen eine Straßenlaterne 48.408252, 15.608751 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 7 =