Verkehrsbehinderung nach Unfall im Kreuzungsbereich

Am Sonntag, den 15. November 2020 wurden die diensthabenden Schleifen von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einem Verkehrsunfall in die Wachaustraße alarmiert. Mit mehreren Fahrzeugen rückte die 18-köpfige Mannschaft zügig zum Einsatzort aus.

Beim Eintreffen wurden zuerst die Verkehrsflächen gesichert, um ein sicheres Bergen der beiden verunfallten Fahrzeuge zu ermöglichen. Zeitgleich wurde durch die Bezirksalarmzentrale die Polizei in Kenntnis gesetzt. Einer der beiden Pkw stand mitten auf der Fahrbahn und blockierte den Verkehr, der Zweite am Straßenrand.

Der ersteintreffende Gruppenkommandant erkundete das Fahrzeug, welches die Kreuzung blockierte. Ein Weiterer, der nachfolgenden Einsatzkräfte kümmerte sich indessen um das andere Fahrzeug und ließ sofort den Brandschutz von seiner Mannschaft mittels Feuerlöscher aufbauen.

Nachdem kontrolliert wurde, ob beide Autos fahrtüchtig seien, konnte der fließende Verkehr für einen Moment lang gehalten werden und die Fahrzeuge wurden rasch auf einen nahegelegten Parkplatz mittels Manneskraft geschoben. Da eines der beiden Kraftfahrzeuge eine große Menge an Betriebsmittel verloren hatte,  brachte die Mannschaft Ölbindemittel großflächig auf. Währendessen wurde die Straße von den umherliegenden Fahrzeugtrümmern befreit.

Nachdem die Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn von losen Fahrzeugteilen bereinigt war, rückten die Einsatzkräfte nach etwa eineinhalb Stunden in die Feuerwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

TEXT: FF Krems an der Donau

Fullscreen-Logo
Verkehrsbehinderung nach Unfall im Kreuzungsbereich

Karte wird geladen - bitte warten...

Verkehrsbehinderung nach Unfall im Kreuzungsbereich 48.411219, 15.607094 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 10 =