Fahrzeugüberschlag im Baustellenbereich der B37

Am Abend des 24. Mai 2021 überschlug sich im Baustellenbereich der B37, bei Gneixendorf, ein Pkw und landete dabei hinter einer Leitschiene. Aufgrund der unklaren Lage wurde die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems zur Menschenrettung alarmiert.

In rascher Abfolge konnten mehrere Einsatzfahrzeuge zur Unfallstelle ausrücken. Durch das ersteintreffende Fahrzeug, Tank Gneixendorf, wurde ein Brandschutz beim Unfallfahrzeug aufgebaut. Rasch konnte Entwarnung gegeben werden, der verletzte Fahrzeuglenker befand sich bereits außerhalb des Fahrzeuges und wurde von Sanitätern des Roten Kreuz Krems sowie dem Notarzt versorgt. Die nachrückenden Kräfte der FF Krems sicherten die Unfallstelle ab und sperrten die Fahrspur in Fahrtrichtung Gföhl.

Nach der Freigabe des Unfallfahrzeuges durch die Polizei wurde das stark beschädigte Fahrzeug geborgen. Mittels Kran von Last 4 Krems wurde der Pkw auf die Straße gehoben und händisch auf die Räder gestellt. Aufgrund einer Beschädigung am Tank trat dabei eine größere Menge Treibstoff aus. Rasch wurde mit dem vorhandenen Ölbindemittel ein Damm errichtet um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

In weiterer Folge wurde das Fahrzeug kurz angehoben um eine Auffangwanne unter dem Leck platzieren zu können. Weiteres Ölbindemittel, und Behälter zur Aufnahme der Schadstoffe wurden aus der Hauptwache nachgefordert. Nachdem der Tank ausgelaufen ist wurde der Pkw auf das Abschleppplateau verladen, auch hier wurde sicherheitshalber nochmals die Auffangwanne unter dem Fahrzeug platziert. Der Pkw wurde anschließend zu einem gesicherten Ort verbracht.

Anschließend wurde das aufgebrachte Ölbindemittel von der Fahrbahn entfernt und die Einsatzstelle an die eingetroffene Straßenmeisterei Krems übergeben.

« von 2 »
Fullscreen-Logo
Fahrzeugüberschlag im Baustellenbereich der B37

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrzeugüberschlag im Baustellenbereich der B37 48.440575, 15.625375 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 1 =