Vermeintlicher Paragleiterabsturz in die Donau

Ein Anrufer meldete am Nachmittag des 1. Dezember 2021, über den Polizeinotruf 133, einen abgestürzten Paragleiter in der Donau bei Joching. Mehrere Feuerwehren, Notarzthubschrauber, Rettungsdienst und Polizei wurden daraufhin zum Einsatzort beordert.

Die Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte unverzügliche die Feuerwehren Weißenkirchen, Dürnstein und Mautern zur Menschenrettung auf die Donau, die in Minutentakt mit ihren Booten zum Absturzort eilten. Nach Kontaktaufnahme mit der anwesenden Polizei durch die Einsatzleitung Weißenkirchen, konnte schon von einer möglichen falschen Wahrnehmung ausgegangen werden, die anschließend vom Arbeitsboot Weißenkirchen bestätigt werden konnte. Somit konnten alle anfahrenden Einsatzkräfte wieder einrücken.

TEXT: Florian Stierschneider, AFKDO Krems-Land

Fullscreen-Logo
Vermeintlicher Paragleiterabsturz in die Donau

Karte wird geladen - bitte warten...

Vermeintlicher Paragleiterabsturz in die Donau 48.385540, 15.463150 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 6 =