Schlafender Fahrzeuglenker in Unfallfahrzeug vorgefunden

Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwache Süd am frühen Morgen des 24. April 2022 gerufen. Auf der L114 kurz vor Brunnkirchen stand ein, nach einem Unfall, beschädigter Kleinwagen mitten auf der Straße.

Der Fahrzeuglenker wurde von Beamten der Polizeiinspektion Krems schlafend im Fahrzeug vorgefunden. Das ebenfalls alarmierte Rote Kreuz versorgte den Fahrzeuglenker und transportierte ihn zu weiteren Kontrolle in das Universitätsklinikum Krems. Zur Fahrzeugbergung wurde über die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr die Feuerwache Süd der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert.

Der rechts im Frontbereich beschädigte Pkw kollidierte mit einem unbekannten Gegenstand. Erste Wrackteile wurden im Kreuzungsbereich mit der L7099 von den Einsatzkräften gefunden. Die ausgerückten Kräfte der Feuerwehr Krems sicherten die Unfallstelle ab und streuten die ca. 150 Meter lange Ölspur mit Ölbindemittel ab.

Zum Verbringen des Fahrzeuges von der Unfallstelle wurde aus der Hauptwache Last 4 Krems nachgefordert. Bis zum Eintreffen des Sonderfahrzeuges wurde die Ölspur gebunden und der Pkw zur Bergung vorbereitet. Nach dem Eintreffen des Wechselladefahrzeuges konnte der beschädigte Pkw rasch mit der Seilwinde auf das Bergeplateau verladen.

Die Einsatzstelle wurde anschließend an die eingetroffenen Straßenmeisterei Krems übergeben, welche die geräumte Unfallstelle mit entsprechenden Warnschilder absicherte. Die Einsatzkräfte der FF Krems konnten nach ca. 90 Minuten den Einsatz beenden und in die Feuerwachen wieder einrücken.

Fullscreen-Logo
Schlafender Fahrzeuglenker in Unfallfahrzeug vorgefunden

Karte wird geladen - bitte warten...

Schlafender Fahrzeuglenker in Unfallfahrzeug vorgefunden 48.383596, 15.636077 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 2 =