Fahrzeugbrand auf der B33 bei Hundsheim

Am Samstag, den 13. November 2021, ist auf der B33, im Bereich Hundsheim, ein Fahrzeug in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand der Motorraum des Fahrzeuges in Vollbrand.

Gegen 14.30 Uhr langten mehrere Notrufe über ein brennendes Fahrzeug bei der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr ein. Unverzüglich wurden die Freiwilligen Feuerwehren Baumgarten, Mauternbach und Mautern mittels Sirene zum Brandeinsatz alarmiert. Aufgrund der großen Brandintensität war auch der Einsatz von einem Feuerlöscher durch Ersthelfer nicht mehr ausreichend.

Auch bei diesem Einsatz zeigte sich wieder wie wichtig die vielen gemeinsamen Übungen der eingesetzten Feuerwehren sind. Routiniert löschte ein Atemschutztrupp der FF Mauternbach mit Hilfe der Schnellangriffsleitung vom HLF 3 Mautern den brennenden Pkw ab. Gleichzeitig übernahmen weitere Einsatzkräfte die Absicherung der Einsatzstelle welche direkt neben der B33 gelegen ist.

Nachdem der Brand abgelöscht war wurde der Motorblock soweit gekühlt um ein neuerliches Entzünden des Fahrzeuges zu verhindern. Um eine eventuelle Verschmutzung des Erdreiches bzw. der nahe gelegenen Donau zu verhindern wurde der Pkw mit dem Wechselladefahrzeug der FF Mautern zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht.

Fullscreen-Logo
Fahrzeugbrand auf der B33 bei Hundsheim

Karte wird geladen - bitte warten...

Fahrzeugbrand auf der B33 bei Hundsheim 48.389547, 15.560579 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + acht =