Pkw rammt Verkehrszeichen und landet im Straßengraben

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems am Nachmittag des 27. September 2022 zu einem Verkehrsunfall auf die L114 im Kreuzungsbereich mit der B37a alarmiert. Ein Pkw fuhr von der B37a kommend quer über die L114, rammte mehrere Verkehrszeichen und landete im Straßengraben.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden die beiden Fahrzeuginsassen von Sanitätern des Roten Kreuz Krems betreut. In weiterer Folge stellte sich heraus, dass die am Unfall beteiligten Personen unverletzt blieben und die Sanitäter nicht einschreiten mussten.

Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die anwesenden Polizeibeamten wurde mittels Kran von Last 4 Krems die Fahrzeugbergung vorgenommen. Da bei dem Unfall keinerlei Betriebsmittel austraten, konnte der Pkw auf einem nahegelegenen Parkplatz, bis zum Abtransport durch eine Fachfirma, abgestellt werden.

Die Unfallstelle wurde anschließend der eingetroffenen Straßenmeisterei Krems übergeben welche die provisorische Wiederherstellung der zerstörten Verkehrszeichen vornahm. Die Feuerwehr Krems, welche mit den Feuerwachen Hauptwache und Feuerwache Süd im Einsatz stand, konnte den Einsatz nach ca. einer Stunde beenden.

Bereits mehrmals gab es in der Vergangenheit, im Kreuzungsbereich der Abfahrt von der B37a zur L114, schwere Verkehrsunfälle. Der letzte ereignete sich am 26. August des Jahres wobei auch der Rettungshubschrauber Christophorus 2 im Einsatz stand und eine schwer verletzte Person in das Universitätsklinikum St. Pölten fliegen musste.

Pkw rammt Verkehrszeichen und landet im Straßengraben

Karte wird geladen - bitte warten...

Pkw rammt Verkehrszeichen und landet im Straßengraben 48.375789, 15.668144 Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig − 2 =